SaarBlogger.org

Gemeinschaft der Blogger an der Saar

Beitragsbild Spiralblock transparent Platzhalter

Erster Twitter Auftritt

Erste Tweets und erste Follower

Die SaarBlogger begeben sich in die Social Media. Unsere eigene Plattform haben wir zu Beginn der Einfachheit halber bei Google+ gewählt. Dieser Dienst hat zudem den Vorteil, werbefrei zu sein. Wir posten auch bei facebook. Aber ein Hauptkanal soll Twitter bleiben.

Ziele bei Twitter

Vor allem unsere jeweiligen Veranstaltungstermine werden wir dort bekanntgeben. Was sich so ändert bei uns, auf der Webseite. Wir twittern auch sicher bei Veranstaltungen, wie es beim SaarCamp vorkommen könnte.

Natürlich freuen wir uns, wenn ihr dem Konto folgt. Zuviel Informationen wird es nicht geben!

Den Stream findet man bei . So, wie es unsere Resourcen zulassen, würden wir gerne ein paar Listen anlegen. Eine wird sicher alle SaarBlogger beinhalten.

Bildschirmfoto

Blogger Gruppe Saar: der erste Tag bei Twitter.

Blogger Gruppe Saar: der erste Tag bei Twitter.

Nachtrag

Nach der Neudefinition unseres Logos gab es natürlich auch hier Veränderungen. Darüber haben wir wieder mit einem Kurzbeitrag berichtet.

Andreas Sutor on GoogleAndreas Sutor on LinkedinAndreas Sutor on Twitter
Andreas Sutor
Andreas Sutor ist von Anfang an bei den SaarBloggern dabei. Denn diese Gruppe wurde von ihm ins Leben gerufen. Wie hier im Blog berichtet geschah dies nach einer Session beim SaarCamp. Die Teilnehmer wollten das Thema Bloggen im Saarland weiter verfolgen.

Für ihn sind die verfügbaren Werkzeuge zum Bloggen so vielfältig und die Vorteile eines selbst beherbergten Blogs so überzeugend, dass noch viel mehr Saarländer sich diesem Thema widmen sollten.

Gerne hilft er auch Unternehmen dabei, einen Firmenblog einzurichten und zu betreiben. Selbst wenn das Betreiben eines solchen Blogs in Eigenregie möglich ist, ist eine gelegentliche externe Betreuung sehr sinnvoll.

Autor: Andreas Sutor

Andreas Sutor ist von Anfang an bei den SaarBloggern dabei. Denn diese Gruppe wurde von ihm ins Leben gerufen. Wie hier im Blog berichtet geschah dies nach einer Session beim SaarCamp. Die Teilnehmer wollten das Thema Bloggen im Saarland weiter verfolgen. Für ihn sind die verfügbaren Werkzeuge zum Bloggen so vielfältig und die Vorteile eines selbst beherbergten Blogs so überzeugend, dass noch viel mehr Saarländer sich diesem Thema widmen sollten. Gerne hilft er auch Unternehmen dabei, einen Firmenblog einzurichten und zu betreiben. Selbst wenn das Betreiben eines solchen Blogs in Eigenregie möglich ist, ist eine gelegentliche externe Betreuung sehr sinnvoll.

Kommentare sind geschlossen.